Mit den Augen eines Cheerleaders

OktoberMonatsbericht Oktober

Das Motto „Nach der Saison ist vor der Saison“ gilt auch für uns. So stand der Oktober ganz im Zeichen der Teambildung für die Saison 2018. Mitte Oktober fand unser erstes Trainingscamp statt. Im Rahmen unserer „Cheer Dance Days 2017“ lernten wir zwei neue Choreografien für die kommenden Auftritte und wuchsen vor allem als ein Team zusammen. Den neuen Mädels stand direkt eine Feuerprobe bevor, denn zum Abschluss des Wochenendes präsentierten wir eine gut zwanzigminütige Show für Familie, Freunde und Fans.


Rund vierzig tanzbegeisterte Mädels kamen zusammen, sodass wir uns erst einmal mit kleinen Teamspielen kennen lernen konnten. In dem Spiel Kennenlern- Bingo mussten wir diejenige ausfindig machen, auf die die angegebene Charaktereigenschaft passte. Wir gingen aufeinander zu und konnten schon einiges übereinander erfahren. Anschließend lernten wir die Schritte zu einem neuen Tanz. Nachdem uns Trainerin Bianka Minner alle Schritte beigebracht hatte, fanden wir uns in Kleingruppen zusammen und vertieften die Choreografie. Auf die Mittagspause freuten sich alle ganz besonders, denn unser liebe Trainerin hatte für uns Pizza bestellt. Nach wenigen Minuten war sie bereits leer geputzt. Frisch gestärkt ging es in den zweiten Teil des Trainingstags. Wir probten für die Show am kommenden Tag und konnten das Training mit einem guten Gefühl und viel Spaß beenden.

Am nächsten Morgen waren wir alle dennoch ziemlich müde. Um dem Muskelkater entgegen zu wirken, legten wir eine kleine Yogarunde ein, die uns allen sehr gut tat. Am Vormittag kam der Choreograf Tanju Koc vorbei, der auch die letzte mit seiner temperamentvollen Art und guten Laune aufweckte. Er zeigte uns die Schritte für eine mitreißende Choreografie mit viel Engagement und einem ansteckenden Lachen. An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal ganz herzlich bei Tanju und freuen uns darauf, die neue Choreografie bald vor einem Publikum zu zeigen. Am Nachmittag trafen die ersten Elternteile, Freunde und Fans ein. Wir zogen uns zurück und machten uns für die Show bereit. Der erste Auftritt unseres neuen Teams stand bevor. Auf der Bühne stellte Trainerin Bianka Minner jede einzelne kurz vor- dann begann auch schon unsere Präsentation. Die neuen Mädels meisterten den Auftritt mit Bravour und die alten Hasen des Teams begeisterten das Publikum mit den Tänzen aus der letzten Saison. Mit dieser tollen Performance nahmen die Cheer Dance Days ein Ende. Wir sind jetzt schon stolz auf das neue Team und können es kaum erwarten gemeinsam an neuen Choreografien zu arbeiten und diese auch zu präsentieren.

Der alljährliche Mainova Frankfurt Marathon bescherte uns zwei Auftritte. OktoberAm Samstag hatten wir auf der Nudelparty gleich drei Auftritt-Sets. Die Festhalle war gut gefüllt und die Stimmung ausgelassen. Die Beschaffenheit der Bühne stellte uns allerdings vor eine Herausforderung, denn zu fünft tanzten wir auf Treppenstufen. Wir haben uns damit gut arrangiert und ernteten jede Menge Applaus von den Läufern und ihren Supportern, die sich auch gerne nach unserem Auftritt mit uns fotografieren lassen wollten. Der Tag des Marathons war nicht nur für die Läufer aufregend, sondern auch für unsere neuen Mädels, denn für insgesamt elf Mädels war es der erste große Auftritt im Kostüm. An der Ziellinie standen wir Spalier und feuerten die Läufer auf ihren letzten Metern an. Die Stimmung in der Festhalle kochte und jede von uns bekam eine Gänsehaut bei dieser Atmosphäre.

OktoberDas diesjährige Halloween feierten wir nicht gruselig verkleidet auf einer Kostümparty. Wir waren nämlich für die „Why not?!“-Party des Karlson Clubs gebucht. Da wir ein Überraschungsauftritt mit vielen anderen Acts waren, hielten wir uns bis zum Auftritt backstage auf, wo wir noch einmal die Tänze durchgingen. Gegen 2 Uhr stand unser Auftritt bevor. Wir wurden mit Fackeln durch die Diskobesucher zu unserer Bühne geführt und heizten dort die Stimmung an. Die Resonanz war atemberaubend und für uns war es auch eine neue Erfahrung, so dicht vor einem Publikum zu tanzen.

Auch im November stehen einige spannende Auftritte bevor, aber auch sehr viel hartes Training. Seid gespannt auf unsere Erlebnisse im Monat November.

Eure Verena